Eventkalender

Öffentliche Führungen am Bullenhuser Damm

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte wird in Kooperation mit dem “Elbsommer” Besucher:innen durch die Gedenkstätte am Bullenhuser Damm führen und das Gedenken der Opfer aufrechterhalten. 

Erfahren Sie mehr über die Veranstaltung:

Die Gedenkstätte Bullenhuser Damm befindet sich im Keller einer ehemaligen Schule, die während der NS-Zeit als Außenlager des KZ Neuengamme genutzt wurde. In der Nacht des 20. April 1945 wurde der Ort zum Schauplatz eines Massenmordes an KZ-Häftlingen: 20 Jüdische Kinder und deren 4 Betreuer sowie 24 Häftlinge aus der Sowjetunion ermordeten SS-Männer im Keller des Gebäudes.

Im Jahr 1979 wurde eine erste Ausstellung, die an diese Taten erinnerte, durch private Initiative des Vereins “Kinder vom Bullenhuser Damm” eröffnet. 1999 wurde die Gedenkstätte in städtische Trägerschaft übernommen. Seit 2011 erinnert eine neue Dauerausstellung an die Opfer dieses NS-Verbrechens. Zur Ausstellung gehört auch ein Rosengarten.

An drei Tagen können Besucher:innen an öffentlichen Führungen teilnehmen, um mehr über die Geschichte des Gebäudes, das Schicksal der Opfer sowie die Geschichte der Gedenkstätte zu erfahren.

Informationen über die Gedenkstätte: www.bullenhuser-damm.gedenkstaetten.hamburg.de

Termine

  • So, 03.07.2022 , 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • So, 05.06.2022 , 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • So, 07.08.2022 , 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Lage

Gedenkstätte Bullenhuser Damm
Bullenhuser Damm 92
20539 Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren ...